Header Background
Weiterbildungsbudget 2023 nutzen!

  Zahlen Sie in 2023 und lernen in 2024!

Weiterbildungsbudget für 2023 Noch nicht aufgebraucht?

PL-400 Microsoft Power Platform Developer (PL-400T00)

Gesicherter Termin 04. - 08.12.2023

PostgreSQL für Administratoren - Kompakturs

Gesicherter Termin 08. - 10.01.2024

Netzwerktechnik Kompaktkurs

Gesicherter Termin: 18. - 22.12.2023

Microsoft Intune / Microsoft Endpoint Manager

Gesicherter Termin 17. - 18.01.2024

(Certified) Penetration Testing Specialist (PTS)

Gesicherte Termine: 18. - 22.12.2023 und 22. - 26.01.2024

Java - Fortgeschrittene Programmiertechniken

Gesicherter Termin 11. - 15.12.2023

Robotic Process Automation (RPA) Einführung

Gesicherter Termin 08.02.2024

Die Rolle von ChatGPT bei der Mitarbeiterentwicklung - Erfolgsfaktoren und Best Practices

Gesicherter Termin: 04.-05.12.2023

CODING BOOTCAMPS

Starten Sie Ihre Entwickler-Karriere!

EC-Council Certified Ethical Hacker v12 (CEH)

Gesicherter Termin 11. - 15.12.2023

MOC 55238 SharePoint Online for Administrators

Gesicherter Termin 18. - 20.12.2023

Gesicherter Termin

Weiterbildung für Ihre Zukunft!

Über 800 Garantie-Termine

Image not available

Python Einführungskurs

Gesicherter Termin: 08. - 12.01.2024

Linux-LPI - Komplettausbildung zur LPIC-1 (101 und 102: Administrator) 10 Tage

Gesicherter Termin: 04.-15.12.2023

Architecting on AWS

Gesicherter Termin 05. - 07.12.2023

 
 
 

Implementing and Operating Cisco Collaboration Core Technologies (CLCOR)

Seminardauer: 5 Tage

Ziele

Der Kurs zur Implementierung von Cisco Collaboration Core Technologies ( CLCOR ) v1.0 hilft Ihnen bei der Vorbereitung auf die Zertifizierungen Cisco® CCNP® Collaboration und CCIE® Collaboration sowie für Rollen auf fortgeschrittener Ebene, die sich auf die Implementierung und den Betrieb von Cisco Collaboration-Lösungen konzentrieren.

Sie erwerben die Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Implementierung und Bereitstellung der wichtigsten Kollaborations- und Netzwerktechnologien erforderlich sind, einschließlich Infrastruktur und Design, Protokollen, Codecs und Endpunkten, XE-Gateway und Medienressourcen des Cisco Internetwork-Betriebssystems (IOS®), Anrufsteuerung und Dienstgüte (QoS) und zusätzliche Cisco Collaboration-Anwendungen.

Dieser Kurs hilft Ihnen auch bei der Vorbereitung auf die Prüfung zur Implementierung von Cisco Collaboration Core-Technologien (350-801 CLCOR ) , die Teil der neuen Zertifizierungen CCNP Collaboration, CCIE Collaboration und Cisco Certified Specialist - Collaboration Core ist .

Zielgruppe

  • Netzwerkadministratoren
  • Netzwerktechniker
  • Systemingenieure

Voraussetzungen

  • Kenntnisse über grundlegende Begriffe der Computernetzwerke, einschließlich LANs, WANs, Switching und Routing
  • Grundlagen digitaler Schnittstellen, öffentlicher Telefonnetzwerke (PSTNs) und Voice over IP (VoIP)
  • Grundlegende Kenntnisse über konvergierte Sprach- und Datennetze und die Bereitstellung von Cisco Unified Communications Manager

Lernmethodik

Die Schulung bietet Ihnen eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis in einer erstklassigen Lernumgebung. Profitieren Sie vom direkten Austausch mit unseren projekterfahrenen Trainern und anderen Teilnehmern, um Ihren Lernerfolg zu maximieren.

Agenda

Cisco Collaboration Solutions-Architektur

  • Übersicht über die Architektur von Cisco Collaboration Solutions
  • Bereitstellungsmodelle für die Zusammenarbeit
  • Lizenzierung
  • Hohe Verfügbarkeit
  • Kapazitätsplanung
  • Sicherheitsanforderungen
  • Ermittlung 1: Verwenden von Zertifikaten
  • Notfallwiederherstellung
  • Plan wählen
  • IP-Netzwerkprotokolle
  • Discovery 2: IP-Netzwerkprotokolle konfigurieren
  • Codecs

Erkundung der Anrufsignalisierung über IP-Netzwerke

  • IP-Telefoninitialisierung
  • On-Cluster-Aufruf an einem Standort
  • Fehlerbehebung beim Einrichten von On-Cluster-Anrufen an einem Standort
  • Beschreiben des Anrufaufbau- und Abbruchprozesses
  • Beschreiben der SIP-Anrufsignalisierung für das Einrichten und Herunterfahren von Anrufen
  • Discovery 3: Konfigurieren und Beheben von Problemen mit Collaboration-Endpunkten
  • Discovery 4: Fehlerbehebung bei Anrufproblemen
  • Vergleichen Sie die Anrufsteuerungsprotokolle
  • Beschreiben der DTMF-Signalisierung über IP-Netzwerke

Integration von Cisco Unified Communications Manager LDAP

  • Übersicht über die LDAP-Integration in Cisco Unified Communications Manager
  • LDAP-Synchronisierung in Cisco Unified Communications Manager
  • LDAP-Authentifizierung in Cisco Unified Communications Manager
  • LDAP-Attributzuordnung in Cisco Unified Communications Manager
  • LDAP-Überlegungen in Cisco Unified Communications Manager
  • Zugriffssteuerungsgruppen in Cisco Unified Communications Manager
  • Funktionsgruppenvorlagen in Cisco Unified Communications Manager
  • Discovery 5: Konfigurieren und Beheben von Problemen mit der LDAP-Integration in Cisco Unified Communications

Implementieren der Bereitstellungsfunktionen von Cisco Unified Communications Manager

  • Übersicht über die Bereitstellungsoptionen
  • Discovery 6: Bereitstellen eines IP-Telefons durch automatische und manuelle Registrierung
  • Voraussetzungen für die Selbstversorgung
  • Selbstversorgende Komponenten
  • Selbstbereitstellende Authentifizierungsmodi
  • Discovery 7: Konfigurieren Sie die Selbstversorgung
  • Batch-Provisioning-Tools
  • Discovery 8: Konfigurieren der Stapelbereitstellung

Erkunden von Codecs

  • Codecs definieren
  • Vergleichen Sie Audio-Codecs
  • Vergleichen Sie Video-Codecs
  • Bewerten Sie die Auswirkungen der Verschlüsselung auf Codecs
  • Discovery 9: Entdecken Sie den Cisco VoIP-Bandbreitenrechner
  • Beschreiben der Anrufzulassungssteuerung
  • Discovery 10: Regionen und Standorte konfigurieren

Wählpläne und Endpunktadressierung

  • Wählplanübersicht
  • Wählplankomponenten und ihre Funktionen
  • Endpunktadressierung
  • Übersicht über die Anrufweiterleitung von Cisco Unified Communications Manager
  • Anrufweiterleitungslogik von Cisco Unified Communications Manager
  • Adressmethoden und Ziffernanalyse
  • Muster mit variabler Länge, überlappende Muster und dringende Priorität
  • Discovery 11: Implementieren der Endpunktadressierung und der Anrufweiterleitung

Implementierung von MGCP-Gateways

  • Übersicht über MGCP-Gateways
  • MGCP-Gateway-Implementierung
  • Pfadauswahl in Cisco Unified Communications Manager
  • Routengruppen
  • Routenlisten und Routenmuster
  • Ziffernmanipulation in Cisco Unified Communications Manager
  • Discovery 12: Implementieren von PSTN-Aufrufen mithilfe von MGCP-Gateways

Implementieren von Voice Gateways

  • Übersicht über Dial Peers
  • Discovery 13: Konfigurieren und Beheben von Problemen mit ISDN PRI
  • Ermittlung 14: Untersuchen der eingehenden und ausgehenden Cisco IOS Gateway-Dial-Peer-Funktionen
  • Funktionen zur Manipulation von Ziffern auf Cisco IOS-Gateways
  • Discovery 15: Implementieren und Beheben von Ziffernmanipulationen auf einem Cisco IOS-Gateway
  • Codec- und DTMF-Relay-Auswahl auf Cisco IOS-Gateways

Konfigurieren von Anrufberechtigungen in Cisco Unified Communications Manager

  • Übersicht über die Aufrufberechtigungen
  • Partitionen und CSSs
  • Überlegungen zu Partitionen und CSS
  • Beispiel für einen traditionellen Ansatz: Einzelne Site
  • Beispiel für einen traditionellen Ansatz: Mehrere Standorte
  • Tageszeit-Routing
  • Client Matter Codes und Forced Authorization Codes
  • Discovery 16: Konfigurieren von Anrufberechtigungen

Implementierung der Mautbetrugsprävention

  • Übersicht über die Verhinderung von Mautbetrug
  • Cisco Unified Communications Manager CoS zur Verhinderung von Mautbetrug
  • Discovery 17: Implementieren Sie die Verhinderung von Gebührenbetrug in Cisco Unified Communications Manager

Implementieren der globalisierten Anrufweiterleitung

  • Übersicht über Multisite-Wählpläne
  • Übersicht über die globalisierte Anrufweiterleitung
  • Globalisierte Anrufweiterleitungsnummernformate
  • Globalisierung des lokalisierten Anrufeintritts
  • Lokalisierung während des Anrufausgangs
  • Discovery 18: Globalisiertes Anrufrouting implementieren

Implementieren und Beheben von Problemen mit Medienressourcen in Cisco Unified Communications Manager

  • Übersicht über Medienressourcen in Cisco Unified Communications Manager
  • Auswahl von Medienressourcen und Zugriffskontrolle in Cisco Unified Communications Manager
  • Beschreiben der Anzeigefunktion
  • Beschreibung der Unicast- und Multicast-MOH-Eigenschaften
  • Bridge-Geräte für Audio- und Videokonferenzen
  • Cisco Meeting Server-Plattformen
  • Anrufkapazität von Cisco Meeting Server
  • Vergleich von Audiokonferenzbrücken
  • Integrationsoptionen für Audio- und Videokonferenzbrücken
  • MTP- und Transcoder-Geräte
  • MTP- und Transcoder-Anforderungen

Beschreiben von Cisco Instant Messaging und Präsenz

  • Beschreiben der Funktionen und der Architektur von Cisco IM und Presence
  • Vergleichen Sie die Protokolle XMPP und SIMPLE SIP
  • Clustering
  • Beschreiben der IM- und Präsenzkomponenten und Kommunikationsflüsse von Cisco Unified Communications

Aktivieren von Cisco Jabber

  • Cisco Jabber-Bereitstellungsmodi
  • Cisco Jabber-Betriebsmodi
  • Discovery 19: Bereitstellen eines lokalen Cisco Jabber-Clients für Windows

Konfigurieren der Cisco Unity Connection-Integration

  • Übersicht über die Integration von Cisco Unity Connection
  • SIP Integration
  • Typische Integrationsfehler
  • Überlegungen zur Integration
  • Discovery 20: Konfigurieren Sie die Integration zwischen Unity Connection und Cisco UCM
  • Discovery 21: Benutzer von Unity Connection verwalten

Konfigurieren von Cisco Unity Connection-Anrufhandlern

  • Call Handler Übersicht
  • Systemaufruf-Handler
  • Anrufereingabe
  • Operator Call Handler
  • Auf Wiedersehen Anrufbeantworter
  • Directory Handler
  • Interview-Handler

Beschreiben der Collaboration Edge-Architektur

  • Beschreiben der Collaboration Edge (Expressway-C, -E)
  • Beschreiben der unterstützten Services für die B2B-Zusammenarbeit
  • Beschreiben der Voraussetzungen für den mobilen und Remotezugriff
  • Beschreiben der Serviceerkennung
  • Entdecken Sie die Expressway-Einstellungen für MRA
  • Beschreiben des Cisco Unified Border Elements (CUBE)

Analyse von Qualitätsproblemen in konvergierten Netzwerken

  • Konvergierte Netzwerke
  • Verfügbare Bandbreite
  • Komponenten der Netzwerkverzögerung
  • End-to-End-Verzögerungsberechnungen
  • Jitter
  • Paketverlust

Definieren von QoS und QoS-Modellen

  • QoS definiert
  • Identifizierung des Netzwerkverkehrs
  • Teilen Sie den Netzwerkverkehr in Klassen ein und definieren Sie Richtlinien
  • QoS-Mechanismen
  • QoS-Modelle
  • DSCP-Codierung
  • Beschleunigte Weiterleitung und versicherte Weiterleitung
  • AF Drop Wahrscheinlichkeit
  • Klassenauswahl

Implementierung der Klassifizierung und Kennzeichnung

  • Übersicht über Klassifizierung und Kennzeichnung
  • Klassifizierung und Kennzeichnung auf den Netzwerk- und Datenverbindungsschichten
  • QoS-Serviceklasse
  • Cisco Marking-Empfehlungen
  • QoS-Markierungen in einem SIP-Anrufverlauf
  • MQC-Klassifizierungs- und Markierungsoptionen
  • Discovery 22: EAI: QoS konfigurieren

Konfigurieren der Klassifizierung und Markierung auf Cisco Catalyst-Switches

  • Campus Klassifizierung und Kennzeichnung
  • Übersicht über die QoS-Vertrauensgrenzen
  • Ingress-QoS-Modelle
  • QoS-Markierung und Tabellenkarten
  • Internes DSCP

Hinweise

Partner

Dieses Seminar bieten wir in Kooperation mit unserem Cisco Learning Partner Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH an.

Open Badge - Ihr digitaler Kompetenznachweis

Digital Skills Open Badges

Durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Kurs bei IT-Schulungen.com erlangen Sie nicht nur Fachkenntnisse und Fähigkeiten, sondern bekommen zusätzlich zu Ihrem Teilnahmezertifikat ein Open Badge als digitalen Nachweis Ihrer Kompetenz.

Sie können diesen in Ihrem persönlichen und kostenfreien Mein IT-Schulungen.com Konto abrufen. Ihre verdienten Badges lassen sich problemlos in sozialen Netzwerken integrieren und weitergeben.

Mehr zu den Vorteilen von Badges

 

1.) Wählen Sie den Seminartyp:




2.) Wählen Sie Ort und Datum:

3.190,00 € Preis pro Person

spacing line3.796,10 € inkl. 19% MwSt
Seminarunterlagen inkl.
Verpflegung zzgl.

Seminar jetzt anfragen Auf den Merkzettel
PDF IconPDF Icon
 

Diese Seite weiterempfehlen:

0
Merkzettel öffnen
0
Besuchsverlauf ansehen
IT-Schulungen.com Control Panel
Warnung Icon Sie haben in Ihrem Browser Javascript deaktiviert! Bitte aktivieren Sie Javascript um eine korrekte Darstellung und Funktionsweise von IT-Schulungen zu gewährleisten. Warnung Icon