Header Background
 
 
 

Kommunikation Schulungen & Inhouse Seminare

Kommunikative Fähigkeiten sind die Grundlage für beruflichen Erfolg. Damit die Kommunikation mit unterschiedlichen Gesprächspartnern erfolgreich ist, kommt es nicht nur darauf an was man sagt, sondern auch wie man es sagt. Hierbei spielt der reflektierte Einsatz kommunikativer Mittel und Instrumente eine wichtige Rolle. Damit man bei wichtigen Terminen wie Verhandlungen, Vorträgen oder Geschäftsessen nichts dem Zufall überlässt bietet es sich an seine kommunikativen Fähigkeiten vorab von professionellen Trainern schulen zu lassen.

In unseren Kommunikation-Schulungen erwerben Sie genau das Praxis- und Fachwissen, mit dem Sie Ihre beruflichen Herausforderungen meistern. 

Offene Kurse - an vielen Standorten und Online

In unseren offenen Kursen profitieren Sie vom Wissen erfahrener Trainer und dem Austausch mit anderen Teilnehmenden. Unsere Kurse finden regelmäßig in unseren Schulungszentren in Nürnberg, Hamburg, München, Berlin, Köln und an weiteren 20 Standorten sowie online im Virtual Classroom statt.

Inhouse-Schulungen, Firmenseminare und Workshops

Unsere Experten besprechen im Vorfeld unverbindlich und kostenfrei maßgeschneiderte Inhalte und Anforderungen mit Ihnen.

Unsere Seminare zu Kommunikation:

Sie haben das passende Seminar nicht gefunden? Dann fragen Sie uns unverbindlich an.

Gesicherte Termine aus der Kategorie Kommunikation

Termin
Seminar
Standort

Fragen zu Kommunikation

Weshalb ist es oft so schwierig, miteinander zu reden?
Wir mögen die gleiche Sprache sprechen und einander, oberflächlich betrachtet, verstehen. Da wir uns aber immer, mehr oder minder bewusst, auf vier Ebenen begegnen, lauern da unentwegt Missverständnisse. Diese Beschreibung geht zurück auf das Vier-Seiten-Modell von Friedemann Schulz von Thun. Dieses Modell beschreibt vier verschiedene Aspekte einer Botschaft, die in der Kommunikation mitschwingen können. Bei der Sachebene geht es um den reinen Inhalt einer Botschaft. Die Selbstoffenbarungsebene betrifft die Persönlichkeit des Kommunizierenden, seine Wortwahl, den Tonfall oder die Gestik. Die Beziehungsebene bezieht sich auf die Art und Weise, wie die Botschaft beim Empfänger ankommen soll und welche Beziehung dadurch ausgedrückt wird, z. B. Anerkennung, Wertschätzung, Kritik oder Ablehnung. Die vierte Ebene ist die Appellebene. Hierbei geht es darum, welche Handlung der Empfänger der Botschaft durch die Aussage des Senders durchführen soll. Hinzu kommen Faktoren wie unterschiedliche Kommunikationsstile und Perspektiven, mangelnde Klarheit und Präzision, Emotionen, kulturelle Unterschiede.
Was bedeutet professionelle und unternehmenskonforme Kommunikation?
Professionelle und unternehmenskonforme Kommunikation bezieht sich auf die Art und Weise, wie eine Person im Namen eines Unternehmens kommuniziert, um effektiv und angemessen mit anderen zu interagieren. Es ist wichtig, dass die Kommunikation in Übereinstimmung mit den Standards und Erwartungen des Unternehmens erfolgt und die Werte, Mission und Ziele des Unternehmens widerspiegelt. Sie schließt alle Ebenen ein wie schriftliche Korrespondenz, E-Mails, Telefonanrufen, Besprechungen oder Präsentationen. Wichtige Element sind Klarheit, Höflichkeit, Korrektheit, Zielgruppenorientierung, Vertraulichkeit und Einhaltung von Unternehmensrichtlinien.
Welche Anforderungen gibt es an die Kommunikation in Projektteams
Die Kommunikation spielt in Projektteams eine zentrale Rolle für den Erfolg des Projekts. Zu den Anforderungen gehören u. a. Klarheit, damit alle Teammitglieder die Botschaft verstehen und die Ziele des Projekts verinnerlichen können. Die Kommunikation muss regelmäßig stattfinden, um sicherzustellen, dass alle Teammitglieder auf dem gleichen Stand sind und Probleme frühzeitig erkannt werden können. Offene Kommunikation ist wichtig, um Konflikte zu vermeiden und eine positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Feedback ist ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation, um das Projekt und die Zusammenarbeit im Team zu verbessern. Die Kommunikation sollte effizient und zielorientiert sein. Eine klare Dokumentation und Zugang dazu für alle Teammitglieder sowie respektvoller Umgang sind ebenfalls wichtig.
Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Kommunikation und Konfliktmanagement
Kommunikation kann dazu beitragen, Konflikte zu vermeiden und zu lösen, indem es gelingt, Missverständnisse zu vermeiden oder zu klären und ein Verständnis für die Bedürfnisse und Perspektiven anderer zu schaffen. Mit einer klaren und offenen Kommunikation gelingt es, dass alle Parteien die Perspektiven und Bedürfnisse des anderen verstehen und respektieren. Durch aktives Zuhören kann man Missverständnisse vermeiden und sicherstellen, dass man den Standpunkt des anderen vollständig begreift. Empathie bedeutet, sich in die Perspektive des anderen zu versetzen und seine Gefühle und Bedürfnisse zu verstehen. Feedback kann dazu beitragen, dass man den Standpunkt des anderen respektiert und kann auch helfen, den eigenen Standpunkt klar zu machen. Wenn Konflikte auftreten, kann eine gute Kommunikation dazu beitragen, dass die beteiligten Parteien ihre Standpunkte und Bedenken klar und effektiv ausdrücken können, was zu einer konstruktiven Konfliktlösung führen kann.
Haben Sie allgemeine Fragen zur Schulungsorganisation?
Dann beachten Sie bitte unsere Allgemeine FAQ Seite.

 

Roland Mladenovic
Seminarberater/-in
Telefon: 0911-65008-222
Email: info@it-schulungen.com
 

Diese Seite weiterempfehlen:

0
Merkzettel öffnen
0
Besuchsverlauf ansehen
IT-Schulungen.com Control Panel
Warnung Icon Sie haben in Ihrem Browser Javascript deaktiviert! Bitte aktivieren Sie Javascript um eine korrekte Darstellung und Funktionsweise von IT-Schulungen zu gewährleisten. Warnung Icon