Warnung Icon Sie haben in Ihrem Browser Javascript deaktiviert! Bitte aktivieren Sie Javascript um eine korrekte Darstellung und Funktionsweise von IT-Schulungen zu gewährleisten. Warnung Icon
Header Background
Header Image
 
 
 

System Center Configuration Manager 2012

Der Configuration Manager ist das zentrale Verwaltungsinstrument Ihrer unternehmensweiten IT-Infrastruktur und bietet eine neue User Experience auf mobilen Geräten.

Kernfunktionen

Applikationsbereitstellung:
Die Applikationsbereitstellung legt den Fokus auf den Benutzeransatz, es ermöglicht Ihren Administratoren eine Applikation zu entwickeln die auf sämtlichen Endgeräten des Benutzers genutzt werden kann. Netzwerkfunktionen und Endgeräte werden ausgewertet und durch die bestmöglichste Verteilungsweise ausgerollt. Dies geschieht entweder durch eine lokale Installation, App-V Streaming oder mithilfe eines Präsentationsservers.

Mobiles Endgerätemanagement:
Das Mobil Device Management bietet eine einheitliche Verwaltungskonsole für Policys und umfangreiche Asset und Compliance Reports.

Virtuelles Desktopmanagement:
Der Configuration Manager bietet Ihnen einheitliche Tools um Ihre Clients, Thin Clients, Mobile Devices und Virtuelle Desktops zu betreuen und Kosten zu sparen.

Endpoint Protection:
Ist eine zentrale Lösung zum Schutz gegen Malware, sie ist in der Lage Schwachstellen zu erkennen und zu beheben. Zudem nimmt sie nicht unternehmenskonforme Systeme wahr. 

Compliance & Settings Management:
Durch das Compliance & Settings Management sind Ihre Administratoren in der Lage einen Konfigurationsstatus Ihrer Systeme zu definieren und können sicherstellen, dass bei einer Abweichung Ihrer festgelegten Konfiguration eine automatische Korrektur Ihrer Einstellungen durchgeführt wird und gewährleisten so eine einheitliche IT-Infrastruktur.

Software Update Management:
Durch das Update Management werden schwierige Aufgaben vereinfacht. Die Administratoren können Hardware Treiber, System-BIOS und Applikationen von Drittherstellern an eine Menge von Endgeräten liefern, inklusive Desktop Computer, Server Systeme, mobile Device und Notebooks.

Power Management:
Durch das zentrale Power Management sind Ihre Administratoren in der Lage Ihren Energieverbrauch Ihrer Hardware zu senken. Windows 7 hat implementierte Power Management Funktionalitäten, die im vollen Funktionsumfang genutzt werden können.

Operating System Deployment:
Der System Center Configurations Manager hilft Ihnen dabei die schwierige Aufgabe der Verteilung von Betriebssystemen an Clients, Server, Notebooks und Mobile Geräten zu vereinfachen und Fehler und Aufwand bei der manuellen Installation zu minimieren

Client Health & Minitoring:
Die Überwachung im Configuration Manager ermöglicht durch eine zentrale Konsole das Monitoring und Auswerten des Gesundheitszustandes Ihrer Clients. Sie können Schwellenwerte festlegen, die bei Überschreiten Warnungen auslösen und Patching Funktionalitäten unterstützen.

Asset Intelligence:
Das System Center Configuration Manager erleichtert Ihnen mit Hilfe einer Inventarisierung Ihres Software- und Hardwarebestands den Überblick über Ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Durch die Asset Intelligence Technologien können Inventurdaten in Informationen umgewandelt und Ihren Administratoren als vielseitige Berichte zur Verfügung gestellt werden. Zudem können Sie bei Entscheidungen wie beim Planen von Upgrades und beim Kauf neuer Software und Inventarisierung Ihrer Lizenzen unterstützen.

Inventory:
Durch die Inventarisierung sind Ihre Administratoren in der Lage, Ihren unternehmensweiten Soft- und Hardwarebestand zu erfassen, und mit neuen Schemas zu kategorisieren.

 
 
 

Diese Seite weiterempfehlen:

Merkzettel Icon
0
Merkzettel öffnen
0
Besuchsverlauf ansehen
IT-Schulungen.com Control Panel